1200 Schwellen gespendet - Die Parkeisenbahner sagen DANKE!

2019 04 Schwellenpaten klein

Die Parkeisenbahner bedanken sich für Ihre Unterstützung.

Rente mit 63 kommt für unsere kleine Bahn in der Wuhlheide nicht in Frage. Wobei die ersten Wehwehchen im „Alter“ schon zu spüren sind. So ist unsere beliebte Strecke über den Außenring von Badesee zum Betriebswerk etwas in die Jahre gekommen. Für die Sanierung benötigen die 90 jungen Parkeisenbahnerinnen und Parkeisenbahner Unterstützung der Berliner und Brandenburger Bevölkerung .

Die auf der Strecke verbauten Holzschwellen stammen zum Großteil aus den Jahren 1972/1973. Anlässlich der Weltfestspiele der Jugend wurde die Strecke damals aufwendig saniert. Seit dem waren die Gleise Wind und Wetter ausgesetzt. Das zehrt natürlich an der Substanz. Die Parkeisenbahn hat jetzt ein großes Ziel vor Augen:

 

„Wir wollen bis zu unserem 65. Geburtstag die Strecke fit für die Zukunft machen.“

Jörg Pfeiffer, ehrenamtlicher Geschäftsführer

 

Dabei legen wir in der Wuhlheide Wert auf Nachhaltigkeit. Die alten Holzschwellen werden gegen umweltfreundliche und langlebige Betonschwellen ausgetauscht. Dabei setzen wir auf einen regionalen Produzenten, so dass die Transportwege möglichst kurz sind.

Die gewaltigen Kosten können wir allerdings nicht durch die Einnahmen aus dem Fahrbetrieb stemmen. Jede Schwelle kostet 65 Euro – das ist bereits ein „Freundschaftspreis“. Bei mehr als 1.200 Schwellen sind über 75.000 Euro notwendig. Die Parkeisenbahnerinnen und Parkeisenbahner haben sich hierzu etwas einfallen lassen.

Auf verschiedenen Wegen suchten wir Unterstützer. Und wir haben zahlreiche Unterstützer gefunden! Dadurch konnten alle Schwellen finanziert werden. Dafür sagen wir DANKE!

Nun sind unsere ehrenamtlichen Kräfte und zum Teil auch Auszubildende von Gleisbaufirmen damit beschäftigt die alten gegen neue Schwellen zu tauschen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Herbst 2020 dauern. Bis dahin ist der Streckenabschnitt Badesee - Betriebswerk nicht befahrbar. Unsere Züge werden auf der Linie 5 für Sie unterwegs sein.

Da stehen wir heute.

1200 von 1200 Schwellen sind gespendet

 

 

 

ProWuhlheide e.V.
Der Verein wurde 2007 gegründet. Mitglieder sind Einrichtungen, Vereine und Nutzer des Parks. Ziele sind u.A., das Erscheinungsbild der Wuhlheide ständig zu verbessern, seine Angebote erkennbar zu machen und den Service für die Besucher qualitativ zu stärken.

Kontakt

ProWuhlheide e.V.
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53071-505
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Partner

Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.